Informationen für deutsche Staatsangehörige

Fingerabdruck für neuen Pass

Der elektronische Reisepass

Seit dem 01.11.2007 ist ein Passgesetz in Kraft getreten, mit welchem ein digitaler Fingerabdruck in den Pass eingeführt wird.

Alle vor dem 01.11.2005 bzw. 01.11.2007 ausgestellten Reisepässe behalten ihre Gültigkeit bis zum Ablaufdatum.

elektronisches Reisegenehmigungssystem "Electronic System for Travel Authorization" (ESTA)

Einreisebestimmungen für die USA: ESTA - ist gebührenpflichtig!

Seit dem 12. Januar 2009 müssen alle Reisenden aus Ländern des "Visa Waiver" Programms (VWP), also auch Deutsche, vor einer beabsichtigten visumfreien Einreise auf dem See- oder Luftweg in die USA (auch Transit) zwingend via Internet (siehe unten) eine gebührenpflichtige elektronische Einreiseerlaubnis ("Electronic System for Travel Authorization"-ESTA-) einholen.

Sicherheitshinweise

Über die Sicherheitslage in Honduras informieren wir Sie tagesaktuell auf der Website des Auswärtigen Amts.

Hilfe in Notfällen

Wir wollen Sie informieren, wie Sie schon vor Beginn einer Reise Notfällen im Ausland vorbeugen können. Sollte es dann doch einmal geschehen - der Pass ist weg, das Geld verloren - finden Sie hier Hinweise, wie Ihnen die Botschaft weiterhelfen kann.

Servicespektrum Konsularhilfe

Für die im Ausland ansässigen Deutschen sind die Auslandsvertretungen in allen rechtlichen Angelegenheiten die wichtigste Verbindungsstelle nach Deutschland. Hier informieren wir Sie über unsere wichtigsten Dienstleistungen sowie über das jeweilige Verfahren.

Reisen mit Haustieren

Einfuhr und Durchfuhr von Hunden, Katzen und Frettchen

Wenn Sie Fragen zum oben genannten Thema haben, informieren Sie sich bitte auf der Seite des Bundesverbraucherschutzes (siehe Link).

Gesetz zur Verbesserung rehabilitierungsrechtlicher Vorschriften

Ein neues Gesetz sieht eine Verbesserung der Leistungen für die Opfer politischer Verfolgung vor, die unter dem Regime der ehemaligen DDR stattgefunden haben. Weitere Informationen zu den Voraussetzungen sowie die Adressen der zuständigen Stellen finden Sie unter dem nachstehenden Link.

Informationen für deutsche Staatsangehörige

Straßenszene

Hinweis: Gegenstände, die Sie nicht in die Botschaft mitnehmen dürfen

Verbotsschilder

Hierbei handelt es sich um Waffen, Telefone, Kameras, Tablets, Laptops und Koffer.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Sexueller Missbrauch von Kindern

Helfen Sie mit sexuelle Ausbeutung von Kindern zu bekämpfen!

Wer als Deutscher im Ausland Kinder sexuell missbraucht, kann in Deutschland bestraft werden – unabhängig von der Rechtslage vor Ort. Sehen Sie nicht weg!