So kommen Sie wieder an Bargeld

Sollte es tatsächlich passiert sein - das Geld und die Kreditkarte sind weg - dann gibt es einen einfachen und schnellen Weg, sich aus Deutschland Geld schicken zu lassen: mit der "Western Union".

Für alle, die sich länger im Ausland aufhalten und dort ein Konto besitzen, bietet "Moneybookers" eine gute Möglichkeit, sich preiswert Geld aus Deutschland überweisen zu lassen.

Eine Geldüberweisung mit Western Union - so einfach und schnell geht's:

Für eine Überweisung mit WESTERN UNION zahlt der Geldgeber – ein Freund, Angehöriger oder vielleicht Ihr Arbeitgeber - den entsprechenden Betrag bei einer der WESTERN UNION-Geschäftsstellen ein. In Deutschland arbeitet WESTERN UNION mit der Postbank und der Deutschen Reisebank zusammen. Dort wird ein einfaches Formular ausgefüllt, das Sie als Empfänger bestimmt. Dabei muss nicht ein bestimmter Ort angegeben werden, denn das Geld steht Ihnen weltweit zur Verfügung - und das schon nach wenigen Minuten. Alternativ kann der Versender auch seine Hausbank konsultieren und dort um Unterstützung bitten. Die Bank kann via Hotline von WESTERN UNION das Formular anfordern, ausfüllen und zurückfaxen. Als Empfänger können Sie jetzt bei jeder WESTERN UNION-Agentur über das Geld verfügen. Ihr Ausweis genügt.

Geldüberweisungen auf ein Auslandskonto per Internet mit Moneybookers

Wer eine Auslandsüberweisung tätigen möchte, kann das kostengünstig bei www.moneybookers.com abwickeln und zwar einfach per e-Mail.
Der Geldgeber loggt sich auf der Homepage von Moneybookers ein und gibt den Betrag und die e-Mail-Adresse des Empfängers ein. Moneybookers informiert den Empfänger, dessen e-Mail-Adresse gleichzeitig die Kontonummer ist. Das Geld kann der Empfänger dann ganz einfach von seinem Konto im Ausland abheben.
Wer längere Zeit unterwegs ist, sollte sich daher die Eröffnung einer Bankverbindung überlegen. Denn der Service ist denkbar preiswert: Die Anforderung und der Empfang des Geldes sind kostenfrei, die Versendung wird mit 0,75% der Summe (höchstens 1,50 Euro) berechnet. Die Einzahlung per Überweisung ist kostenlos, per Visa- oder Mastercard fallen die üblichen 3% Gebühren an. Hebt der Empfänger das überwiesene Geld ab, hat er 1,50 bis 3,50 Euro Gebühren zu zahlen. (Alle Preisangaben ohne Gewähr.)